[Maille] Vipera Berus Armbänder

Vor kurzem sind zwei Armbänder entstanden, vor allem das größere mit den doppelten Ringen gefällt mir sehr aufgrund seiner „gewebten“ Optik.
Die Technik (engl. weave), mit der ich diese Armbänder gemacht habe, nennt sich Vipera Berus (auf M.A.I.L.). Eine Reihe von Ringen wird sozusagen im Zickzack gelegt und miteinander verbunden, um es mal sehr einfach zu beschreiben.

einfaches Armband

Die einfache Version ist aus kleinen Edelstahlringen hergestellt worden. Das schwere Metall verleiht ihm ein angenehmes Gewicht.

Der AR der Ringe ist nicht ideal, deshalb fällt das Armband auch recht locker, aber es ist trotzdem angenehm zu tragen.

doppeltes Armband

Die verdoppelte Version von Vipera Berus (wird im englischen Umfeld auch „kinged“ version einer Technik genannt) ist vor der einfachen entstanden. Die Aluringe (Maße: 1,2mm x 6,6mm) habe ich jeweils verdoppelt, mit 6,6mm Innendurchmesser sind die Ringe sehr gut dafür geeignet. Das Armband ist zwar immer noch flexibel, aber die Ringe sitzen eng aneinander und das Band sieht sehr fest aus. Dank des Aluminiums ist das Armband sehr leicht.
Dieses Armband werde ich definitiv nochmal aus Edelstahl machen!

Momentan habe ich einen Schiebeverschluss an dem Armband befestigt, das gefällt mir aber nicht so gut. Der Karabinerverschluss, der vorher daran war, lies sich aber einhändig noch schlechter schließen.
Ich suche aktuell noch nach einem schönen Verschluss für solche kantigen Armbänder, wahrscheinlich ist ein Schiebeverschluss dafür am besten geeignet.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.