Für meine Chainmaille– und sonstigen Bastelabende habe ich eine gemütliche Sitzgelegenheit mit genügend „Armfreiheit“ gewünscht, der weder zu hart noch zu weich ist, und auch nach ein paar Stunden noch bequem ist. Durch Zufall bin ich auf ein Bild eines Sitzsacks gestoßen, der einen Zipfel als eine Art Rückenlehne hatte (also nicht nur flach auf dem Boden liegt). Und da dachte ich mir, sowas kann ich bestimmt auch größer machen… Also habe ich mir einen riesigen Sitzsack genäht. Und nach einen halben Jahr habe ich auch endlich Fotos gemacht!

weiterlesen

Zur Weihnachtszeit hat mich das Nähfieber gepackt – was gibt es schöneres als selbstgemachte Geschenke? Ich hatte mir ziemlich viel vorgenommen und auch das meiste zeitig vor den Feiertagen umgesetzt, trotz einiger Tiefpunkte und viel Verzweiflung.

Nur leider habe ich nicht ein einziges Beweisfoto… Sobald die Sachen fertig waren (und das war trotz meiner tollen Planung wenige Tage vor Weihnachten), wurden sie schon verpackt und weitergegeben. Und natürlich habe ich es während der ganzen Zeit nicht geschafft, auch nur ein Teil für mich selbst zu nähen. weiterlesen

Über eine Woche ist der zweite örtliche Kreativbasar im Rahmen eines Gemeinde-Adventsfest zum ersten Advent nun her, und es wird Zeit für einen kleinen Bericht darüber, denn wie letztes Jahr habe ich dort meinen Schmuck ausgestellt und möchte meine Erfahrungen festhalten. weiterlesen

Um etwas beim Kreativbasar mitgeben zu können und Menschen kennenzulernen und Kontakt aufzubauen, die sich für Chainmaille oder generell Handarbeit interessieren, habe ich mir überlegt kleine (non-business) Visitenkarten drucken zu lassen. Aber wieso drucken lassen, wenn man auch selbst Hand anlegen und kostengünstig eigene Visitenkarten erstellen kann? ;) weiterlesen

Dieses Jahr werde ich wieder am Adventsbasar am 27.11. in Niederscheld teilnehmen, auch wenn es letztes Jahr sehr grenzwertig lief. Damals hatte ich noch nicht lange mit Chainmaille gearbeitet und dementsprechend „billig“ haben meine Werke gewirkt. Aber man lernt nie aus, weder bei den eigenen handwerklichen Fähigkeiten noch bei wichtigen Dingen wie Präsentation, Standaufbau etc. Dieses Jahr möchte ich auch ausführlich von allen Vorbereitungen berichten, was ich letztes Jahr zeitlich nie geschafft habe. Dazu starte ich eine kleine Beitragsreihe: weiterlesen

Mein eigentlich zweites, aber zuerst vorgestelltes Nähprojekt ist ein bunter, runder Sitzsack. Ja, ich war so verrückt und habe mir (wieder) das Nähen angefangen…

Ich habe übrigens schon im August angefangen Weihnachtsgeschenke zu planen, und da ich gerade an meinem eigenen Riesensitzsack arbeite, dachte ich mir, dass ein kleiner gemütlicher Sitzsack doch ein tolles Weihnachtsgeschenk für meine zwei Nichten (6 und 4 Jahre alt) wäre, am besten natürlich in den jeweiligen Lieblingsfarben Pink und Türkis. Am Ende ist er doch nicht ganz so klein geworden ;)
Das Projekt habe ich ein bisschen mit meiner Kamera festgehalten, falls also jemand nach einer Inspiration mit ein bisschen mehr Details sucht, hier ist sie:
weiterlesen